Kostenloser Rückversand
Kostenloser Versand (D) ab 40€
Direkt vom Hersteller

Fliesen im Bad reinigen: So wird alles hygienisch sauber

Darum sollten Sie Badfliesen regelmäßig reinigen

Saubere Fliesen im Bad sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein Zeichen für Hygiene. Schmutz, Seifenreste oder Kalkablagerungen bilden den idealen Nährboden für Keime, sodass es wichtig ist, mit einer regelmäßigen Reinigung für strahlenden Glanz und Sauberkeit zu sorgen. Regelmäßig bedeutet dabei: Je nach Anzahl der Haushaltsmitglieder und Badnutzer mindestens einmal wöchentlich. Das A und O ist die feuchte Reinigung der Bodenfliesen. Weitere Fliesen, wie die in der Dusche oder Wandfliesen, sollten auch von Zeit zu Zeit bedacht werden.  

Hausmittel oder chemische Reiniger?

Natürlich gibt es im Handel spezielle Bad- und Fliesenreiniger, Sie können aber auch auf andere Reinigungsmittel oder Hausmittel zurückgreifen, um Fett, Seife oder Schmutz zu entfernen.

Spülmittel und Klarspüler

Geschirrspülmittel und Klarspüler aus der Küche sind prima dazu geeignet, Fettflecken zu entfernen und glatte Oberflächen zum Glänzen zu bringen. Daher können Sie beides verdünnt auch für die Fliesenreinigung nutzen. Im Anschluss sollten Sie die Fliesen mit klarem Wasser spülen und abtrocknen.

Essig, Zitronensäure und Natron

Natürliche Reiniger  wie Essig oder Zitronensäure, aber auch Backpulver oder Natron sind eine nachhaltige Lösung und helfen gegen Kalk oder beginnenden Schimmel. Kombinieren Sie Natron mit Essig oder Zitronensäure, entstehen Tenside, die besonders gut gegen Fett und Kalkablagerungen wirken. Wichtig ist es, bei dieser Methode auf die Fugen zu achten, die oft empfindlicher sind als die Fliesen und angegriffen werden könnten.

Ähnlich wie Zitronensäure wirken auch Zitronen- oder Orangenschalen. Bevor Sie diese also entsorgen, können Sie sie auch gegen Kalk einsetzen. Die Innenseite der Schale reiben Sie über die Ablagerungen, warten eine Weile und wischen dann mit klarem Wasser nach.

Allzweck- und Glasreiniger

Auch herkömmlicher Glasreiniger oder Allzweckreiniger ist bei normal verschmutzten Fliesen optimal zur Reinigung geeignet. Hier sollten Sie gegen weitere Kalkablagerungen oder entstehende Tropfnasen darauf achten, die Fliesen im Anschluss abzutrocknen. Diese Reinigungsart ist vor allem für die Bodenfliesen im Bad praktisch.

Was hilft bei starker Verschmutzung?

Gegen Kalk hilft tatsächlich Essig sehr gut. Geben Sie dafür einfach ein wenig Essig ins warme Wasser und wischen damit die Fliesen ab. Reicht das nicht aus, können Sie auch vorsichtig mit einem Ceranfeldschaber arbeiten und den Kalk nach der Einwirkzeit des Reinigers abkratzen.

Haben sich die Fliesen stark verfärbt oder lässt sich hartnäckiger Schmutz auch nach längerer Einwirkzeit der Reinigungsmittel nicht entfernen, können Sie einen Dampfreiniger nutzen. Diesen müssen Sie nicht unbedingt selbst kaufen, denn einige Bau- oder Drogeriemärkten bieten diese Geräte zur Ausleihe an.

Auf Material achten

Badfliesen können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen, von denen einige sehr robust, andere aber empfindlicher sind. Bei Keramik- oder (Fein)Steinzeugfliesen können Sie auch mit Reinigern oder Hausmitteln arbeiten, die Säure enthalten. Naturstein wird davon aber leichter angegriffen, sodass sich der Test an einer unauffälligen Stelle lohnt. Alternativ können Sie von Anfang an auf speziell dafür hergestellte Reinigungsmittel zurückgreifen, die sanfter sind.

Bei Reinigungsmitteln, die Pflegeprodukte enthalten, sollten Sie im Bad vorsichtig sein, weil dadurch schneller Ablagerungen entstehen können, die besonders Keramik negativ beeinflussen.

Teilen
Produkte in diesem Beitrag
-26%
Quick View
möve Stone Duschtuch 80X150 cm
Stone Duschtuch 80X150 cm
49,95 € 67,95 €
-50%
Quick View
möve Stone Handtuch 50X100 cm
Stone Handtuch 50X100 cm
10,95 € 21,95 €
-27%
Quick View
möve Stone Handtuch 50X100 cm
Stone Handtuch 50X100 cm
15,95 € 21,95 €