Kostenloser Versand (D) ab 40€
Direkt vom Hersteller
Kostenloser Rückversand

Den richtigen Bademantel finden: Materialien und Modelle im Vergleich

Nach dem Bad oder der Dusche aber auch in der Saune oder im Schwimmbad kommen Bademäntel gerne zum Einsatz. Sie halten warm und dienen auch dazu – ähnlich wie ein Handtuch – Feuchtigkeit  aufzunehmen. Bademäntel sollen schon seit mehr als tausend Jahren bekannt sein und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Doch den passenden Bademantel zu finden – vielleicht sogar als Geschenk – ist gar nicht so einfach. Schließlich gibt es nicht nur unterschiedliche Längen und Materialien, sondern auch eine Vielzahl an Modellen.

Größen Bettwäsche

Diese Bademanteltypen gibt es

Bademantel ist nicht gleich Bademantel – in unterschiedlichen Kulturen gibt es auch verschiedene Modelle, die nicht nur anders geschnitten sind, sondern manchmal auch für einen (ursprünglich) anderen Zweck getragen wurden.

Diese Bademantel-Modelle sind bekannt:

·         Bademantel: Flauschig und kuschelig, meist aus Frottier

·         Morgenmantel: Leichtes Material, wird oft im Haus getragen

·         Kimono: ursprünglich aus Japan, eher weit und mit ausgestellten Ärmeln, häufig leicht und gut für Reisen geeignet

·         Sarong: eigentlich ein langer Wickelrock, ärmellos

·         Kilt: die „Herrenversion“ des Sarongs: wie ein um die Hüfte geschlungenes Handtuch, dabei aber verlässlich an der richtigen Stelle

·         Poncho: wird über den Kopf gezogen, besonders bei Kindern beliebt

Die richtige Länge wählen

Auch die Länge spielt beim Bademantel eine Rolle: der eine mag ihn lieber nahezu bodenlang, dem anderen reicht es, wenn die Knie bedeckt sind. Wer überlegt, einen Bademantel zu kaufen, sollte darum auch immer Produktfotos anschauen und die angegebenen Maße überprüfen. Bei kleinen Menschen können einige Bademäntel bis auf den Boden reichen, hier muss gegebenenfalls eine kleinere Größe oder ein anderes Modell ausgewählt werden. Hier hilft auch die Angabe zur Ärmellänge.

Bei der passenden Länge sollte auch überlegt werden, welchen Zweck der Bademantel erfüllen muss. Soll er z.B. auch zwischen Saunagängen im Herbst oder Winter getragen werden, ist ein längerer Bademantel angebracht. Außerdem können Reißverschlüsse und Gürtel dafür sorgen, dass Bademäntel unterschiedlich lang ausfallen.

Auf Material und Qualität achten

Ähnlich wie bei Handtüchern gibt es auch bei Bademänteln  eine Auswahl an unterschiedlichen Materialien. Wer einen Bademantel sucht, sollte dabei unbedingt auf Qualität setzen, denn gutes Material ist sowohl saugfähig als auch langlebig.

Bei kuscheligen Bademänteln ist Frottier die richtige Wahl, am besten mit einem hohen Baumwollanteil. Der sorgt für ein hautfreundliches Klima und nimmt viel Feuchtigkeit auf. Bademäntel aus Baumwolle wie der möve SUPERWUSCHEL bleiben lange besonders weich und können – bei Bademänteln und Handtüchern wichtig – bei 60°C gewaschen werden.

Auch eine Zertifizierung nach Öko-Tex-Standard 100 ist wichtig, denn so wird sichergestellt, dass der Bademantel schadstofffrei ist.

Es gibt auch Bademäntel, die nicht so saugstark sein müssen. Hier eignet sich ein leichtes Material wie Waffelpiquée, das schnell trocknet und darüber hinaus eine schöne Struktur aufweist. Soll der Mantel hingegen eher für den eleganten Auftritt geeignet sein, ist ein Morgenmantel aus Satin oder anderen glatten Materialien eine gute Wahl. Ein Bademantel aus Fleece hingegen ist leicht und flauschig und trocknet schnell – allerdings besteht er oft aus synthetischem Material (Polyester) und ist dadurch nicht besonders saugstark.

Mit oder ohne Kapuze?

Eine Kapuze am Bademantel schützt davor, dass Wärme am Kopf verloren geht. Gerade bei Kindern kann eine Kapuze im Sommer auch vor Sonnenbrand schützen, hier sollte also immer ein Modell mit Kapuze gewählt werden.

Nicht jeder mag aber Bademäntel mit Kapuze, darum gibt es auch zahlreiche Modelle ohne Kapuze – und beispielsweise stattdessen mit einem Schalkragen, wie aus der möve EDEN-Kollektion. Diese sind für wärmere Tage oder Reisen gut geeignet, da ein Bademantel ohne Kapuze auch weniger Platz im Koffer einnimmt.

Bademantel personalisieren lassen

Wie andere Frottierprodukte können auch Bademäntel durch Besticken personalisiert werden.  Den eigenen Namen oder die Initialen auf den Bademantel zu sticken macht ihn noch persönlicher und ist auch nützlich, um den eigenen Bademantel wiederzufinden – letzteres ist vor allen Dingen im Spa oder in der Sauna hilfreich.

Mit einer Stickmaschine oder einer Nähmaschine mit Stickfunktion können Bademäntel leicht selbst personalisiert werden. Das Beste ist aber, man wendet sich gleich an den Profi, vor allem wenn es um größere Schriftzüge oder das Firmenlogo geht. Oft hilft hier auch der Bademantelhersteller weiter.

Produkte in diesem Beitrag
möve Homewear Kimono Gr. M möve Homewear Kimono Gr. M
Unisex
69,90 €
möve Superwuschel Kapuzenmantel Gr. M möve Superwuschel Kapuzenmantel Gr. M
Unisex
99,90 €
möve Superwuschel Kapuzenmantel Gr. L möve Superwuschel Kapuzenmantel Gr. L
Unisex
99,90 €
möve Wellness Kapuzenmantel Gr. L möve Wellness Kapuzenmantel Gr. L
Unisex
199,00 €
möve Homewear Kapuzenmantel Gr. 38 möve Homewear Kapuzenmantel Gr. 38
Damen
119,00 €
möve Eden Schalkragenmantel Gr. XXL möve Eden Schalkragenmantel Gr. XXL
Unisex
179,00 €
Letzte Beiträge
Newsletter

PROFITIEREN SIE VON EXKLUSIVEN ANGEBOTEN UND ERFAHREN SIE IMMER ZUERST VON TOLLEN AKTIONEN UND DEN NEUSTEN MÖVE KOLLEKTIONEN.

Flauschige Badteppiche