27. Juni 2018 | aus Lifestyle

Heißluftbad im Sommer – Warum der Gang in die Sauna auch bei warmem Wetter gesund ist

Der Aufguss zischt auf den heißen Steinen, der Schweiß rinnt in kleinen Perlen den Rücken hinunter und wir sind komplett entspannt. Auf unserem leichten möve Badetuch in Wabenstruktur haben wir es uns in der Saunagondel bequem gemacht und genießen die wohlige Wärme, während draußen wahrscheinlich kalte Wintertemperaturen herrschen. Falsch! Denn wir machen Sauna im Sommer!

© Küng – Eine total neues Sauna-Erlebnis: aus ausrangierten Gondeln werden Schwitzkabinen

Vorteile des sommerlichen Saunagangs
Wer regelmäßig in die Sauna geht, tut sich und seinem Körper etwas Gutes. Ein Saunagang stärkt nicht nur unsere Abwehrkräfte. Durch die angenehm trockene Hitze werden außerdem die Blutgefäße erweitert, was sich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System auswirkt – sowohl im Winter, als auch im Sommer.
In der Trockensauna herrscht ein ganz anderes Klima, als im feuchtwarmen, mitteleuropäischen Sommer, der meist eher schwül ist. So kann der Saunaschweiß auf der unbekleideten Haut frei verdunsten und sie effektiv kühlen, während durch das Schwitzen an schwülen Sommertagen eine dünne, mit Wasserdampf gesättigte Luftschicht über der Haut zu einem „Wärmestau“ führen kann, der eher als unangenehm empfunden wird.
Ob im Sommer oder Winter: Für den Saunagang eignen sich ideal die Tücher der Kollektion „möve PIQUÉE“, die durch die spezielle Webtechnik besonders saugfähig und schnell trocknend sind.

© Küng – Am besten genießt man den Gang in die einzigartige Saunagondel mit den schnell trocknenden Tüchern der Kollektion „möve PIQUÉE“

Ein weiterer Vorteil des sommerlichen Saunierens: Die wenigsten wissen, wie gut es auch in dieser Jahreszeit tut – und das bedeutet leere Kabinen, mehr Platz und angenehme Ruhe. Und wenn das nicht schon Anreiz genug wäre, stellen wir Euch jetzt auch noch ein ganz besonderes Sauna-Erlebnis vor: Schwitzen in der Gondel! Ja ihr habt richtig gehört –Der Schweizer Saunabauer Küng hat aus ausrangierten Gondel-Kabinen kurzerhand kleine Saunen entstehen lassen. Von der Natur inspiriert, ist die einzigartige Saunagondel mit Laubholz ausgestattet und daher leicht zu befördern. Auf diese Weise bringt Ihr das Alpenfeeling ganz einfach direkt zu Euch nach Hause.

©Küng – Die Kapuzenmäntel der Kollektion „möve PIQUEE“ können dank ihrer Reliefstruktur viel Feuchtigkeit aufnehmen und sind daher die idealen Begleiter für die Abkühlung nach dem Saunagang

Wer genug geschwitzt hat, hüpft im Anschluss unter eine angenehm kühle Dusche, die bei der Hitze eine wohltuende und im wahrsten Sinne des Wortes heißersehnte Erfrischung bietet. Nach der Abkühlung schlüpft Ihr am besten in einen unserer sommerlich-leichten Kapuzenmäntel der Kollektion „möve PIQUÉE“, die in dezenten Farbtönen wie Rose oder Arctic erhältlich sind. Durch die Oberflächenstruktur des Waffelpiquées wird beim Abtrocknen übrigens die Durchblutung der Haut angeregt, was für noch mehr Wellness-Feeling sorgt.
Bevor Ihr den nächsten Saunagang genießt, solltet Ihr zunächst eine Weile warten und Körper und Geist Zeit geben, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. So lässt es sich leben!

Habt Ihr schon mal den Saunagang im Sommer genossen? Wie hat es Euch gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BLOG