24. Oktober 2018 | aus Lifestyle

Wie Aktivkohle die Welt erobert

Seit Jahrhunderten kannte man Aktivkohle als Notfallmittel bei Vergiftungen, bis sie plötzlich als Alleskönner in Sachen Beauty den Kosmetikmarkt eroberte. Von Essen und Trinken, über Gesichts- und Zahnpflege – mittlerweile gibt es von so gut wie allem eine schwarze Variante.

© möve – Ein echtes Allround-Talent – Aktivkohle

Was ist Aktivkohle?
Das Naturprodukt wird aus Kokosnussschalen oder Holz gewonnen und ist für die Beautyindustrie wegen seiner entgiftenden Wirkung so interessant. Aktivkohle hat eine sehr poröse Struktur – ähnlich einem Schwamm – und genau so funktioniert sie auch: durch innere Hohlräume ist die Oberfläche insgesamt enorm groß, weshalb Aktivkohle in der Lage ist, schädliche Substanzen anzuziehen und an sich zu binden.

möve, moeve, möve frottana, bathroom, inspiration, bathbymöve, beauty, wellness, entspannung, detox, gesundheit

© möve – Pulver, Creme, Maske oder Getränk – Aktivkohle wirkt in jeglicher Form

Aktivkohle: Die Anwendungsmöglichkeiten
Durch die großartige Eigenschaft der Aktivkohle, Schadstoffe an sich zu binden, findet sie besonders in Cremes und Masken Verwendung.

  • Eine Creme mit Aktivkohle zieht Talg und Bakterien an und trägt Schmutz von der Hautoberfläche ab. Besonders geeignet ist sie für ölige Haut, die nach der Anwendung jünger und strahlender aussieht.
  • Ein Aktivkohle-Peeling ist ideal für eine Tiefenreinigung und befreit Poren von Schmutzpartikeln. Unterstützend sind in Peelings meist Meersalz oder brauner Zucker enthalten, die für eine sanfte Massage sorgen und Hautschüppchen abtragen.
  • Gesichtsmasken sorgen für die Regeneration der Hautporen und geben ihnen Spannkraft zurück. So wirkt die Aktivkohle nicht nur für eine perfekt gereinigte Haut, sondern auch als Anti-Ageing Mittel. Einfach einmal in der Woche auftragen, ungefähr 10 Minuten einwirken lassen und gründlich abspülen.
  • Auch im Shampoo hat Aktivkohle einen positiven Effekt. Sie zieht schädliche Spurenelemente und Mineralien magnetisch an und entfernt sie von der Haaroberfläche. So wird das Haar bis in die Tiefen gereinigt und bekommt Glanz und Volumen.
  • Die Anwendung auf den Zähnen ist eine wunderbar natürliche Alternative zum herkömmlichen Bleaching. Partikel, die zu Verfärbungen führen können, werden aufgesaugt und Beläge entfernt. Das Ganze funktioniert ohne dabei, den Zahnschmelz anzugreifen.

PS: Lasst euch bei der Anwendung nicht von der Farbe der Produkte abschrecken! Es mag zwar erstmal gewöhnungsbedürftig sein, sich mit schwarzem Pulver die Zähne zu putzen, aber Aktivkohle ist ein reines Naturprodukt und wirkt viel sanfter als chemische Alternativen.

© möve – Stilvolles Detoxen mit der „möve CHARCOAL“ Kollektion

Aktivkohle im Interior
möve verwendet Aktivkohle nun auf eine noch nie dagewesene Art – für eine stylische Badezimmerkollektion. Die Kombination von Holzkohle und Frottiergewebe macht die Kollektion „möve CHARCOAL“ zu einer Innovation, die Beauty und Interior zusammenführt. Die Aktivkohle verleiht den Produkten ihren einzigartigen grau-weiß melierten Farbton und dem Badezimmer damit eine klassische und harmonische Note. Die positiven Eigenschaften der Holzkohle – in diesem Fall Bambus-Holzkohle – sind als Bestandteil in den Fasern integriert.
Durch das Abtrocknen oder Einkuscheln in einem weichen Tuch oder Bademantel wird der Haut so eine reinigende Detox-Kur gegönnt. Daher sind die Produkte der Kollektion „möve CHARCOAL“ auch besonders beim Sport der ideale Begleiter, da durch die physikalische Bindung der Schadstoffe und Bakterien eine geruchsabsorbierende und antibakterielle Eigenschaft in den Produkten erreicht wird. Diese Eigenschaften bleiben auch nach dem Waschen und Trocknen erhalten, die Kohle ist sofort danach wieder aktiv und einsatzbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BLOG