28. August 2018 | aus Lifestyle

Rosenwasser, Rosenöl, Rosenblüten – Drei Tipps für ein Wellnessprogramm mit der Königin der Blumen

Die Füße hochlegen, den Stress des Alltags ausblenden und einfach den Moment genießen – wann warst Du das letzte Mal so richtig entspannt? Wir nehmen den heutigen „Tag der Erholung“ zum Anlass für ein umfassendes Verwöhnprogramm! Passend zu unserer neuesten Kollektion „möve ROSES“ dreht sich dabei alles um die Königin der Blumen – die Rose. Sie macht nicht nur optisch auf unseren Tüchern und dem femininen Bademantel eine Menge her. Dank ihres angenehmen Dufts und ihrer positiven Effekte für Körper und Seele ist die Rose ein echtes Erholungs-Multitalent. In diesem Blogpost verraten wir Dir drei rosige Wellnesstipps, die Du unbedingt ausprobieren solltest.

© möve – Inspiriert von der Königin der Blumen: Unsere neueste Kollektion „möve ROSES“ mit einer Kombination aus Rosen und Glencheck-Muster

Tipp 1 – Rosenwasser für zarte Gesichtshaut
Rosenwasser ist vielseitig einsetzbar und die darin enthaltenen Antioxidantien sowie wertvollen Vitamine sind ausgesprochen wohltuend für die Haut.
Es wirkt feuchtigkeitsspendend, antibakteriell und entzündungshemmend und sorgt für einen ausgeglichenen pH-Wert. Und das Beste: Dank seiner Milde eignet es sich ideal für alle Hauttypen.
Rosenwasser kann sowohl zum Fixieren des Make-Ups, als wohlduftende Erfrischung aus der Sprühflasche oder als herkömmliches Gesichtswasser zur Reinigung verwendet werden.
Bei einem rundum rosigen Gesichtspflegeprogramm darf zum Abtrocknen selbstverständlich nicht das passende Handtuch fehlen: für unsere neueste Kollektion „möve ROSES“ haben wir uns von der Zeile „Rose is a rose is a rose is a rose“ aus dem Gedicht „Sacred Emily“ von Gertrude Stein inspirieren lassen. Die Kombination aus Rosen und Glencheck-Muster verleiht der Serie einen edlen und zeitgemäßen Look.

© möve – Als Ergänzung zum aufwendigen Dessin von „möve ROSES“ eignet sich ideal das Uni-Programm „möve SUPERWUSCHEL“

Tipp 2 – Rosenöl für geschmeidige Füße
Nachdem das Gesicht gepflegt und verwöhnt worden ist, sind die Körperteile an der Reihe, die uns täglich durch das Leben tragen: unsere Füße! Wie wäre es mit einem duftenden Fußbad versetzt mit Rosenöl? Dieses lockert gleichzeitig die beanspruchten Muskeln und macht die Haut geschmeidig weich. Schon wenige Minuten haben eine positive, entspannende Wirkung. Danach einfach die Füße auf unseren weichen „möve ROSES“-Badteppich in den frischen Farben „Blue“ oder „Emerald“ stellen und sanft abtrocknen. Als Ergänzung zu dem aufwendigen Dessin eignet sich ideal unser Uni-Programm „möve SUPERWUSCHEL“ – zum Beispiel in der Farbe „Powder“.

© möve – Perfekte Begleiter nach einem entspannenden Rosenblütenbad: die Tücher und der Schalkragenmantel der Kollektion „möve ROSES“

Tipp 3 – Rosenblütenbad für Körper, Geist und Seele
Wer etwas mehr Zeit hat, kann sich idealerweise auch ein angenehmes und beruhigendes Rosenblütenbad genehmigen. Der wohltuende Duft der Rosenblüten sowie ihre Inhaltsstoffe verwöhnen Körper und Geist und wirken antidepressiv und beruhigend.
Bereits in der Antike wurden Rosen und Rosenextrakt in der Körperpflege verwendet und noch heute schwört die Kosmetikindustrie auf ihre harmonisierende und hautstraffende Wirkung. Also: Augen schließen, tief durchatmen und genießen! Im Anschluss trocknest Du Dich passenderweise mit dem „möve ROSES“-Duschtuch ab und lässt den Abend dann ganz gemütlich in unserem Bademantel „möve ROSES“ ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BLOG