Viele Verbraucher möchten heute ganz genau wissen, woher Textilien stammen und unter welchen Bedingungen produziert wird. Wer nachhaltige Textilien für das Bad sucht, wird bei möve fündig: Seit 1927 fertigt das Familienunternehmen Handtücher, Badematten und Bademäntel in Deutschland. Lange bevor der Begriff „Sustainability“ aufkam, hat möve schon in Umweltschutz und faire Produktionsbedingungen investiert.

Heute trägt möve durch eine umwelt- und energieeffiziente Investitionspolitik dazu bei, dass Flora und Fauna am Produktionsstandort Großschönau in der Oberlausitz für nachfolgende Generationen erhalten werden. Mit umfangreichen Investitionen (Gesamtvolumen: ca. 6,5 Mio. Euro) förderte möve in den letzten Jahren Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So betreibt möve beispielsweise eine Solaranlage mit einer Leistung von über 70.000 KWh/Jahr. Erst kürzlich nahm möve ein eigenes Blockheizkraftwerks in Betrieb, was zu einer erheblichen Verbesserung der Energiebilanz des Unternehmens beitrug. Zusammen mit der bereits installierten Solaranlage wird damit ca. ein Drittel des gesamten Strombedarfs durch umweltschonende Eigenstromerzeugung produziert.

Übrigens: Das möve Werk steht Besuchern jederzeit für kostenlose Besichtigungen offen; jeder kann sich also selbst von Arbeitsbedingungen, Umweltschutzmaßnahmen und Qualitätsanforderungen ein Bild machen.

möve badtextilien

möve Badtextilien: von Natur aus nachhaltig

möve Produktion

möve Fertigung in Größschönau, Oberlausitz

Möve Frottana Textil GmbH & Co KG, Waltersdorfer Straße 54, 02779 Großschönau; Dokumentation der Produktion; 24. - 26-09.2013

Textilarbeiter bei möve in Großschönau

Möve Frottana Textil GmbH & Co KG, Waltersdorfer Straße 54, 02779 Großschönau; Dokumentation der Produktion; 24. - 26-09.2013

möve Fabrikation in Deutschalnd

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram