Urban Jungle – Inspirationen für den Badezimmer-Dschungel

© Herz und Blut – Wohnen in Grün für das Wohlfühlerlebnis im Badezimmer

© Herz und Blut – Wohnen in Grün für das Wohlfühlerlebnis im Badezimmer

Frisches Grün eignet sich nicht nur hervorragend für die Topfpflanze im Wohnzimmer, als Kräuter im Salat oder als Farbe für ein neues Handtuch ;-) “Frisches Grün” macht sich insbesondere im Bad besonders gut. Mit Pflanzen, Farbakzenten und abgestimmter Deko, zaubert Ihr Euch so im Handumdrehen einen eigenen Urban Jungle, der als perfekter Rückzugsort vom stressigen Alltag dient.

Zur Inspiration haben wir uns mal in einigen Instagram-Badezimmern umgeschaut und stellen Euch hier die schönsten Badezimmer-Dschungel vor.

Nordische Grünpflanzen-Inspiration von Luziapimpinella

Nic weiß, was in ein schönes Zuhause gehört und zeigt das auch gerne auf ihrem tollen Blog luzia pimpinella. Hier gibt es nicht nur persönliche, authentische Beiträge zu lesen, sondern man kann sich auch ganz wunderbar inspirieren lassen.

Moin auch! Have yourself a happy Monday everyone! #urbanjunglebloggers

Ein Beitrag geteilt von nic hildebrandt (@luziapimpinella) am

Pflanzenliebe von ganzem Herzen

Einen grünen Daumen hat Josi definitiv! Deswegen folgen wir ihr auch sehr gerne bei Instagram, weil man sich an ihren tollen Beiträgen gar nicht satt sehen kann.  

Tag 23 der #instagraminteriorchallenge zum Thema “BATHROOM” Hier kann ich nahtlos an meinen Küchenbeitrag anschließen: Alles in progress – schöne neue Marmorfliesen, neue Holzmöbel, ein Fenster, Badewanne, groß & hell, aaaaaber auch noch ein Gerüst vorm Fenster, noch keine Duschanbringung in der Badewanne (Duschen im Hocken – und ich noch mit Plastiktüte, damit mein Daumen nicht so nass wird ), nur ein provisorischer Spiegel und.. ein dickes Loch im neuen Putz, weil die Ikea-Küchenaufbauer (für die wir echt viel Geld bezahlt haben), gefuscht haben (dafür haben wir jetzt einen 25€-Douglas-Gutschein bekommen, DOUGLAS, 25€!!!! – aber, hallo, schön, euch kennenzulernen: Ist uns zu viel Stress, den Gutschein lassen wir jetzt so, im Frühjahr wird das schön zugespachtelt! ). Deshalb hier ein kleiner Einblick! ❤️ Ihr Süßen, ich hatte einen wunderbaren Tag mit tollen Kollegen beim Ersthelferkurs – und falle jetzt mit leckerem Essen auf die Couch. Habt einen schönen Abend! . . . #germaninteriorbloggers #instainterior #instahome #myhome #solebich #interior #altbauliebe #wohnkonfetti #inspo #interior4all #interior123 #interiør #interiordesign #home #living #skandinavianhome #germaninteriorblogger #slowliving #mood #vsco #vscocam #instagraminteriors #bathroom #bathroomdecor #monstera #urbanjungle #whiteliving #holz #interiorinspo Ein Beitrag geteilt von Josi (@jose_phiiiine) am

Pflanzen-Purismus: Weniger ist manchmal mehr

Dass auch ein kleines Pflanzen-Highlight für Gemütlichkeit sorgen kann, zeigt Anne von 170qm. Beim digitalen Spaziergang durch ihren tollen Hamburger Altbau kann man hervorragend Inspiration beziehen.

Auch Hängepflanzen sind was Feines

Nicht nur in Töpfen machen Pflanzen eine ganz wunderbare Figur. Wie uns Pepper von Heimatbaum zeigt, lassen sich auch mit hängenden Pflanzen im Badezimmer tolle Akzente setzen.

Merken

 

Seid Ihr auch für mehr Grün in Eurem Zuhause? Von welchen Instagrammern oder Bloggern lasst Ihr Euch inspirieren? Wir freuen uns auf Eure Anregungen in den Kommentaren und auf unseren Social Media-Kanälen!

Merken

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram
Freitag, 16. Juni 2017|LIFESTYLE|0 Kommentare

Pflanzen, Vorhang und Co.: Die Frischedusche fürs Bad

Wer das morgendliche Erlebnis unter der Brause vielfältiger gestalten möchte, der kann auf frische Trends und genial einfache Tricks zurückgreifen. Ob spritzwasserfeste Begrünung oder ein schicker Duschvorhang – mit diesen Ideen macht Ihr Eure Dusche zum absoluten Trendtempel.

Nicht nur zum Gießen da: Duschpflanzen

© möve – Wer sagt, dass Pflanzen nur fürs Wohnzimmer geeignet sind?

© möve – Wer sagt, dass Pflanzen nur fürs Wohnzimmer geeignet sind?

Wenn Ihr nach einer Verschönerung für Euer Badezimmer sucht, ist dieser neue Trend genau das Richtige: Duschpflanzen. Das frische Grün sorgt für ein uriges Ambiente in den eigenen vier Kacheln. Aber Duschpflanzen können weitaus mehr als nur das Badezimmer aufpeppen: Neben ihrer dekorativen Funktion säubern sie auch die Luft, machen Bakterien den Garaus und sind äußerst pflegeleicht, da Ihr sicherlich nie vergessen werdet, sie zu gießen. Ein toller und praktischer Allrounder, der für das gewisse Jungle-Flair für Dusche und Badewanne sorgt! Wer für die Verwandlung in die eigene Beauty-Oase noch auf weitere Tools zurückgreifen möchte, der kann z.B. auch mit neuen Armaturen und Fliesenaufklebern die Jungle-Metamorphose komplett machen.


Häng mich auf: Ein neuer Duschvorhang sorgt für frischen Wind im Bad

© möve – Ein Duschvorhang aus der Kollektion „möve SHOWER CURTAINS“ sorgt für frisches Flair im Bad

© möve – Ein Duschvorhang aus der Kollektion „möve SHOWER CURTAINS“ sorgt für frisches Flair im Bad

Für einen Tapetenwechsel im Badezimmer sorgt auch ein neuer Duschvorhang. Die hochwertigen möve Duschvorhänge wurden speziell als Ergänzung zur möve Badkollektion entwickelt. Sie bestehen aus pflegeleichtem Material und sind in drei dezenten Farbtönen erhältlich – perfekt geeignet, um zusammen mit trendigen Duschpflanzen dem eigenen Bad einen letzten Frische-Kick zu verpassen. Das Gewebe mit leinenartiger Struktur und Teflon Finish ist auf der Rückseite mit einer wasserabweisenden Beschichtung imprägniert. Die Teflonausrüstung sorgt dafür, dass die Vorhänge widerstandsfähiger gegen Schmutz und Wasser sind und ihr schönes Aussehen für lange Zeit behalten. Aufgrund der Standardgröße 180/ 200 und den separat erhältlichen Universalhaken passt dieser Vorhang-Hingucker problemlos in jedes Bad. Neugierige Interior-Fans können für weitere Bad-Inspirationen auch einen Blick auf den Showroom von Antonius Schimmelbusch werfen.

© Jens Bösenberg – Mit einer schönen Dusche startet es sich gleich viel besser in den Tag

© Jens Bösenberg – Mit einer schönen Dusche startet es sich gleich viel besser in den Tag

Mit welchen Akzenten bringt Ihr frischen Wind in Euer Bad? Wir freuen uns auf Eure inspirierenden Kommentare!

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram
Freitag, 2. Juni 2017|LIFESTYLE, NEWS|0 Kommentare

Kurzfristige Ideen für Muttertagsgeschenke

Morgen steht Muttertag vor der Tür und Ihr habt noch kein Geschenk? Keine Sorge! Wir haben hier für Euch ein paar Geschenkideen zusammengestellt, mit denen sich Eurer Mama auch noch spontan eine Freude bereiten lässt.

Bett und Blumen: Das 1mal1 fürs Verwöhnfrühstück

© settebello_hh – Ein Frühstück im Bett macht jede Mama glücklich

© settebello_hh – Ein Frühstück im Bett macht jede Mama glücklich

Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Und was kann es Schöneres geben, als sich die morgendliche Köstlichkeit ans Bett bringen zu lassen? Auch wenn es ein Klassiker unter den aufmerksamen Geschenken ist, zaubert so ein feines erstes Mahl in den eigenen Federn sicherlich jeder Mama ein Lächeln ins Gesicht. Ob mit Brötchen, Müsli, frischem Saft und Kaffee oder selbstgebackenen Muttertagsmuffins: Einfallsreichen Schenkern sind hier keinerlei kreative Grenzen gesetzt – nur bitte Vorsicht, damit nichts auf die gute Bettwäsche kommt! Das flauschige Picknick im Bademantel ist eine tolle Gelegenheit, den bevorstehenden Muttertag gemeinsam ganz gemütlich zu starten. Aufgehübscht mit einem schönen Strauß, zaubert Ihr mit diesen Muttertagsideen Euren Mamas ein sicherlich genauso schönes Freudenlächeln ins Gesicht wie settebello_hh es hat.

Persönliche Präsente: Basteln, bügeln und sticken

© möve – Stickereien und andere Verzierungen verleihen jedem Geschenk eine persönliche Note

© möve – Stickereien und andere Verzierungen verleihen jedem Geschenk eine persönliche Note

Wer bei bestickten Tüchern an Jane Austen oder von Eierlikör beschwipste Damen denkt, sollte zweimal überlegen: Stickereien sind wieder voll im Trend! Persönliche Merkmale verpassen einem Präsent den zusätzlichen Kreativkick. Die Anzahl an Möglichkeiten, das Muttertagsgeschenk individuell zu gestalten, ist mehr als üppig: Wer eine flauschige Überraschung plant – sei es ein Handtuch oder ein Bademantel – der kann mit Stickereien oder auch Bügeletiketten eine kleine aber geniale Idee umsetzen, über die sich jede Mama ganz bestimmt riesig freuen wird.

Mehr für Mamas heimeligen Wellnesstempel

© möve – ein selbst gemachter Badezusatz bringt mehr Vergnügen ins Bad

© möve – ein selbst gemachter Badezusatz bringt mehr Vergnügen ins Bad

Prima geeignet als Badeüberraschung sind selbstgemachte Badebomben. Diese können ganz einfach aus handelsüblichen Zutaten aus dem Supermarkt hergestellt werden, also z.B. Salz, Natron, Stärke usw. Für die Formgebung können praktischerweise Eiswürfelformen benutzt werden. Wenn das noch nicht genug sein sollte, können sich Töchter und Söhne bei der Gestaltung der Muttertagskarte weiterhin kreativ austoben. Alles, was schenkfreudige Kinder dafür brauchen, sind Karton, Nadel, Garn und Schere. Fertig ist die hippe Geschenkekarte, bei deren Motivwahl Ihr natürlich komplett freie Hand habt. Ein schnelle und einfache Idee, mit der Ihr Euch zudem noch von den handelsüblichen Kartenmotiven abheben könnt.

PS: Wer nicht so bastel-affin ist, für den halten wir bis einschließlich heute, den 13. Mai tolle Rabatte auf Muttertagsgutscheine in den möve Flagship Stores bereit!

Was ist Euer Favorit unter den Geschenkideen zum Muttertag? Was schenkt Ihr Eurer Mama zum Muttertag? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit!

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram
Samstag, 13. Mai 2017|LIFESTYLE|0 Kommentare

Die neuen möve-Kollektionen MARBLE und GLASS sorgen für Struktur und Abwechslung im Bad

© möve – Die möve Kollektionen MARBLE und GLASS sorgen für edle Akzente im Bad.

© möve – Die möve Kollektionen MARBLE und GLASS sorgen für edle Akzente im Bad.

Mit der neuen Produktserie MARBLE greift möve das Trendthema Marmor auf und setzt es gekonnt für Hand- und Duschtücher in zwei dezenten Farbstellungen um. Hinter der Serie GLASS verbergen sich außergewöhnliche und aufwendig hergestellte Badaccessoires, die eine perfekte Ergänzung zum textilen Sortiment bilden. In unserem heutigen Blogbeitrag stellen wir Euch die beiden Kollektionen vor.

Darf’s ein bisschen MARBLE sein?

© möve – Mit der MARBLE–Kollektion hat möve die 120 Millionen Jahre alte Tradition des Marmors neu interpretiert.

© möve – Mit der MARBLE–Kollektion hat möve die 120 Millionen Jahre alte Tradition des Marmors neu interpretiert.

Bei Marmor denken viele sicherlich an mächtige Säulen, prunkvolle Böden großer Schlösser, die glatten Skulpturen von Michelangelo oder vielleicht auch an die alten Griechen oder Römer. Kein Wunder, immerhin ist dieses edle Material ca. 120 Millionen Jahre alt. Mittlerweile hält Marmor verstärkt Einzug in den persönlichen Alltag und verziert, neben modernem Interior und trendigen Bädern, auch stilsicher Accessoires: ob Papier, Zifferblätter, Schminktaschen. Mit Marmor liegt man ganz klar im Trend. Woran das liegen könnte? Marmor wirft einen zeitlichen Anker zurück in die Antike und vermittelt so ein Gefühl der Unvergänglichkeit. So kommt mit der MARBLE-Kollektion von möve nicht nur ein Stück Trend, sondern auch ein Stück edle Tradition ins heimische Bad.

Ein Hingucker im Badezimmer: Die GLASS-Kollektion im Craquelé-Design

© möve – Der Caquelé-Effekt der GLASS-Kollektion basiert auf einem Glasbläser-Verfahren aus dem 16. Jahrhundert.

© möve – Der Caquelé-Effekt der GLASS-Kollektion basiert auf einem Glasbläser-Verfahren aus dem 16. Jahrhundert.

Schonmal was von Craquelé gehört? Die Accessoires der GLASS-Kollektion (lieferbar ab 01. Juni 2017) von möve zeichnen sich durch den besonderen Effekt aus. Erfunden wurde das Verfahren bereits im 16. Jahrhundert von venezianischen Glasbläsern. Und so funktioniert es: Für die Fertigung der neuen Kollektion werden die noch heißen, mundgeblasenen Produkte in eiskaltem Wasser abgeschreckt – dadurch entsteht der Craquelé Effekt. Das Glas wird dann nochmals erhitzt und in die gewünschte, endgültige Form gebracht. Außerdem versiegelt dieser Prozess die entstandenen Risse im Material. Zum Schluss werden die Ränder von Grat und Unebenheiten befreit. Einige Artikel der Serie wurden zusätzlich noch mit Details aus hochglanzpoliertem Edelstahl versehen. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Optik bietet sich GLASS perfekt als Kombipartner zum neuen möve Frottierprogramm MARBLE an.

MARBLE, Stein und Eisen bricht – aber nicht mit gutem Geschmack

© möve – Das Accessoires Programm MARBLE vermittelt ein Gefühl der Unvergänglichkeit.

© möve – Das Accessoires Programm MARBLE vermittelt ein Gefühl der Unvergänglichkeit.

Auch das exklusive Accessoires Programm MARBLE erinnert an das edle Material und ist eine Reminiszenz an das Marmorpalais und den Marmorsalon von Schloss Sanssouci. Der feingeäderte weiße Marmor mit seiner soften, glatten Oberfläche und die schlichte, zylindrische Form geben der Serie das besondere Etwas. Jedes einzelne Produkt ist durch die natürliche Maserung des Marmors ein Unikat.

© möve – Durch die natürliche Maserung ist jedes Produkt des Accessoires Programms MARBLE ein Unikat.

© möve – Durch die natürliche Maserung ist jedes Produkt des Accessoires Programms MARBLE ein Unikat.

Wie gefällt Euch die neue Frottier-Kollektion MARBLE? Was die Accessoires angeht: Seid Ihr eher der GLASS- oder der MARBLE-Typ? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit!

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram
Freitag, 5. Mai 2017|LIFESTYLE, NEWS|0 Kommentare

Wer steckt eigentlich hinter möve? Fünf Fragen an Geschäftsführer Norbert H. Vossen

© möve – Norbert H. Vossen ist geschäftsführender Gesellschafter der Marke möve, die seit 1927 für exklusive Frottierwaren

© möve – Norbert H. Vossen ist geschäftsführender Gesellschafter der Marke möve, die seit 1927 für exklusive Frottierwaren “Made in Germany” steht.

Seit zehn Jahren ist Norbert H. Vossen im Unternehmen möve tätig, fünf davon als geschäftsführender Gesellschafter für Marketing & Vertrieb. Damit ist er – ganz im Sinne der Tradition eines Familienunternehmens – in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters getreten. Wir möchten Euch heute gern den Kopf von möve vorstellen und haben Herrn Vossen fünf Fragen zum Thema Frottier und Co. gestellt.

Wofür steht die Marke möve?
Norbert H. Vossen: Der Name möve steht seit Jahrzehnten für exklusive Frottierwaren Made in Germany. Seit geraumer Zeit bieten wir für ein ausgewogenes Wohnkonzept auch die passenden Badaccessoires, Körbe, Duftkerzen und Seifen an. Damit hat sich möve heute zu einer Lifestylemarke entwickelt, die für Luxus und Qualität steht. Unsere Produkte sind mittlerweile in über 40 Ländern weltweit erhältlich: in ausgesuchten Onlineshops, im gehobenen Fachhandel und in unseren eigenen Flagshipstores.
Kurz gesagt: möve ist Lifestyle für Bad und Bett Made in Germany.

Was macht möve so besonders?
Norbert H. Vossen: Als Familienunternehmen, welches heute bereits in der dritten Generation hochwertige Frottierwaren in Deutschland produziert, sind uns traditionelle Werte wie Qualität, Innovation und Herkunft wichtig. Unsere Produkte werden in Sachsen/ Oberlausitz von einheimischen Fachkräften designt, gewebt, gefärbt, bedruckt, veredelt und weiterverarbeitet.
Großen Wert legen wir auf die erstklassige Qualität der verwendeten Materialien. Das Ergebnis sind Produkte, die für ausgezeichnete Haltbarkeit, Weichheit und Saugfähigkeit stehen.

Woher kommt Ihre Motivation, in dieser Branche zu arbeiten?
Norbert H. Vossen: Da ich in einer Textil-Familie aufgewachsen bin, ist mir sozusagen meine Berufung in die Wiege gelegt worden. Für mich war von Anfang an klar, dass ich dem Familienunternehmen treu bleiben möchte. Bereits als ich klein war, hatte ich ein Faible für Stoffe, Farben, Muster und das „Rattern“ der Webmaschinen und bin praktisch in der Firma meines Großvaters aufgewachsen. Später habe ich in Kalifornien Betriebswirtschaft und Marketing studiert und danach erste wertvolle Erfahrungen in diesem Bereich in der Kosmetik- und Lebensmittelbranche sammeln können.
Mein Wunsch war es jedoch schon immer, mein ererbtes und mein angelerntes Wissen für unser Unternehmen einsetzen zu können und ich freue mich, dass ich mir diesen Wunsch erfüllen konnte.

Was ist Ihre Lieblingskollektion?
Norbert H. Vossen: Meine Lieblingskollektion ist unsere im Februar dieses Jahres gelaunchte Kollektion Bath & Beauty by möve in Cooperation with Biotherm. Hier paart sich anspruchsvolle Entwicklungsarbeit mit einer aufregenden Markenkooperation und verkörpert somit in Perfektion unsere traditionellen Werte Qualität, Innovation und Herkunft.
Das Besondere an der Kollektion ist, dass Frottier und hautpflegendes Vitamin E zu einer innovativen Kombination verarbeitet wurden. Dank einer neuartigen Technik kann das Vitamin E als aktiver Wirkstoff direkt in die Garnfaser eingeschleust werden. Somit entsteht dann ein seidig glänzendes und weiches Gewebe, das den Wirkstoff stabil im Inneren trägt. Die kostbare Pflegeformel bleibt dadurch über viele Waschzyklen erhalten und wird erst nach und nach an Haut und Haare abgegeben.

Wie sieht für Sie das Handtuch der Zukunft aus?
Norbert H. Vossen: Es ist schwierig, ein klassisches Handtuch komplett neu zu erfinden. Deshalb konzentrieren wir uns verstärkt auf Innovationen im Bereich der Technologien und Garne. Neben hochwertiger Baumwolle kommen immer öfter Naturfasern wie Hanf, Leinen oder Bambus, aber auch High Tech Garne – z.B. mit Vitamin E, wie bei Bath & Beauty – zum Einsatz. Daraus entstehen dann klassische Hand- und Badetücher sowie die dazu passenden Kleinteile, Bademäntel und Badematten. Dass die Produktion nach den neusten technischen und umweltfreundlichen Standards und aus Respekt vor Mensch und Natur erfolgt, ist dabei selbstverständlich.

Was macht die Marke möve für Euch so besonders? Was ist Eure Lieblingskollektion? Teilt uns Eure Meinung in den Kommentaren mit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

facebookpinterestfacebookpinterest
instagraminstagram
Freitag, 21. April 2017|CORPORATE|0 Kommentare